€2700

Spenden in Höhe von €0 von 0 Unterstützer(n) eingegangen.

Zwei Jahre Corona-Pandemie mit Schulschließungen, Distanzunterricht und reichlich Fehltagen in der Schule auf Grund von Quarantänezeiten haben Spuren bei unseren Kindern hinterlassen.

Besonders dramatisch ist, dass ausgerechnet jene Kinder ganz besonders abgehängt wurden, die schon vor Corona sozial benachteiligt und/oder lernschwach waren. Bei KidS Riederwald werden viele Kinder betreut, deren Eltern z.B. auf Grund von Sprachschwierigkeiten beim Lernen auf Distanz kaum helfen konnten.

Beengte Wohnverhältnisse machten insbesondere den Kindern das Lernen schwer, die sich ohnehin schlecht konzentrieren konnten. Wir bemerken deutlich, dass Lernrückstände größer geworden sind und ohne gezielte und zusätzliche Unterstützung nicht geschlossen werden können.

Sehr gerne würden wir eine solche Unterstützung bieten, die deutlich über die Betreuung und Unterstützung bei den Hausaufgaben hinausgeht.

Besonders tägliches Üben von sinnentnehmenden Lesen, regelmäßiges Wortschatztraining und gezieltes Vorbereiten auf Klassenarbeiten sind notwendig, um die durch Corona noch vergrößerte Bildungsschere zu schließen und Bildungsgerechtigkeit herzustellen.

 

Wir würden gerne durch eine zusätzliche Unterstützung bei den Hausaufgaben, dieses intensive Förderangebot leisten können und in einer Kleingruppe z.B. auch mit Hilfe von Lern-Apps die Lesefähigkeit unserer Kinder stärken und den Wortschatz erweitern. Zudem würden wir gerne eine Lerngruppe zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten regelmäßig 2x pro Woche anbieten,

So könnte die Kapazität geschaffen werden, Lernrückstände zu schließen. Auf diese Weise können Misserfolgserlebnisse in der Schule durch schlechte Noten verhindert und so das Selbstbewusstsein der Kinder gefördert werden.

 

Für ein solches Förderangebot bräuchten wir bis zum Jahresende eine Förderung von 2700 Euro.

Spendenkonto: Main-Kind e.V. | Nassauische Sparkasse | IBAN: DE87510500150140267881 | BIC: NASSDE55XXX