€5250

Spenden in Höhe von €5250 von 1 Unterstützer(n) eingegangen.

ErzählZeit Frankfurt

„ErzählZeit Frankfurt“ wurde 2012 von Kunst für Kinder! e.V. in Kooperation mit dem Theaterhaus Frankfurt initiiert. Es basiert auf „ErzählZeit“; in Berlin von Prof. Dr. Kristin Wardetzky und Sabine Kolbe entwickelt und ist aus dem Pilotprojekt „Sprachlos?“ hervorgegangen.

„ErzählZeit Frankfurt“ ist ein künstlerisches Sprachförderprogramm und kooperiert mit Grundschulen und Kindereinrichtungen hauptsächlich in den Frankfurter Stadtteilen Fechenheim und Griesheim.

Gefördert wird das Projekt vom Dezernat für Bildung und Integration und vom Dezernat für Wissenschaft und Kunst der Stadt Frankfurt am Main sowie von der Fröbe-Hartmann-Brodbeck-Stiftung.

 

Das Projekt

ErzählZeit Frankfurt“ ist ein Programm, das die Sprechfähigkeit und die Erzählkompetenz von Kindern stärkt. Grundlage ist die Erzählung von Märchen in der poetischen Originalfassung und der künstlerische Vortrag des/der Erzähler*in. Jede Woche kommt ein/e Erzähler*in für eine Erzählzeitstunde in die Schulklasse oder Kindereinrichtung und trägt ein Märchen vor, die Kinder hören zu. Eine Woche später wird das Märchen mit den Kindern zusammen besprochen und nacherzählt, danach wird ein neues Märchen von der/dem Erzähler*in vorgetragen usf.

Ziel ist es, die Sprechfähigkeit und die Sprach- und Erzählkompetenz von Kindern signifikant zu verbessern. Das Erzählen von Märchen erleichtert den Zugang zur deutschen Sprache. Neben der poetischen Sprache lernen die Kinder auch die Struktur des Märchens kennen, bekommen Hoffnung auf die Lösung von Konflikten und einen guten Ausgang der Geschichte.

Die Auswahl der Schulen und Kindereinrichtungen
In Abstimmung mit dem Bildungsdezernat und Kunst für Kinder! e.V. fiel die Auswahl der Schulen und Kindereinrichtungen auf solche mit einem besonders hohen Anteil von Kindern, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Begonnen wurde im Jahr 2012 mit der Uhlandschule im Ostend, der Hostatoschule in Höchst und mit der Freiligrathschule in Fechenheim.

Im Stadtteil Fechenheim sind seit 2017 auch alle Kindereinrichtungen (ab 3 Jahren) am Projekt beteiligt und im Schuljahr 2020/21 kam im Stadtteil Griesheim die Berthold-Otto-Schule und das Kinder- und Familienzentrum Platanenstraße und im Herbst 2021 noch 3 weitere Kindereinrichtungen hinzu.

In den Stadtteilen Fechenheim und zunehmend auch in Griesheim werden nahezu alle Kinder ab 3 Jahren, die eine Kindereinrichtung, eine Vorlaufgruppe, Vorklasse oder die 1. bis 3. Klasse besuchen mit „ErzählZeit“ erreicht.

Der Bedarf
Die Vorlaufgruppen der Schulen sind für die Kinder eingerichtet, die sprachlich besonders viel gefördert werden um ihnen den Einstieg in die Vorklasse bzw. 1. Klasse zu erleichtern. In der Freiligrathschule und der Berthold-Otto-Schule wurden im Schuljahr 2021/2022 mehr Vorlaufgruppen eingerichtet als ursprünglich erwartet. Um alle Vorlaufgruppen mit „ErzählZeit“ zu erreichen würde Kunst für Kinder! e.V. ein Defizit entstehen und benötigt zur dessen Deckung eine Spende von 5250,- Euro.